Unsichere Finanzierung: Greven-Marketing will Zuschuss-Flaute mit Kredit überbrücken

GREVEN Die Situation ist nicht leicht für Greven-Marketing. Weil der Haushalt für 2013 im Rat gescheitert ist, muss Geschäftsführer Peter Hamelmann improvisieren, denn Geld gibt es im Moment keins. Um liquide zu bleiben, muss jetzt ein Kredit her.

  • Peter Hamelmann

    Peter Hamelmann Foto: Archiv

„Wir schlagen uns zurzeit so durch“, sagt Peter Hamelmann, Geschäftsführer von Greven-Marketing. Noch immer muss er improvisieren, weil seine Organisation wegen des vorläufigen Scheiterns des Haushalts 2013 kürzlich im Rat zum Jahresbeginn ihre Zuschüsse nicht ausgezahlt bekommen hat. „Unser Konto weist keine schwarzen Zahlen mehr auf“, sagt Hamelmann. Aber es gebe ja noch den Dispo...

Noch im alten Jahr an Ratsfraktion herangetreten

Über den Jahreswechsel, sagt der Geschäftsführer, habe es keine weiteren Gespräche mit Verwaltung und Politik gegeben, aber das werde man nun ganz bald in Angriff nehmen. Noch im alten Jahr war Hamelmann an die Ratsfraktionen herangetreten und hatte, wie er sagt, „grundsätzlich positive Signale“ erhalten.

Am Mittwoch, 9. Januar, findet bei Bürgermeister Peter Vennemeyer (SPD) eine Runde der Fraktionsspitzen statt, bei der es um das weitere Vorgehen in Sachen Etat 2013 gehen soll. Von dieser Runde erhofft sich Hamelmann eine möglichst klare Aussage zu Greven-Marketing. „Vielleicht kann man dann auch mal Auge in Auge das Thema ansprechen.“

Gehaltszahlungen stehen an

Hamelmanns Sorge: „Wir müssen liquide bleiben.“ Um über eine Bank einen Überbrückungskredit bekommen zu können, braucht er den erklärten Willen aller Fraktionen, Greven-Marketing auch künftig mitzutragen. „Gut wäre es, wenn wir diese Aussage noch in der ersten Januarhälfte bekommen würden.“

Denn bereits Ende Januar stehen bei Greven-Marketing die nächsten Gehaltszahlungen an. Hamelmann: „Und dafür brauchen wir schon frisches Geld.“
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 10 : 2?