Mehr Kosten: Parkgebühren verdreifachen sich

HALTERN Autofahrer aus Haltern müssen ab dem 1. Januar 2013 tiefer in die Tasche greifen. Dann erhöhen sich die Parkgebühren in der Seestadt. Parken in der Seestadt kostet in Zukunft dreimal so viel wie bisher.

Die Parkgebühren verdreifachen sich. Eine Stunde kostet ab 1. Januar nicht mehr 50 Cent, sondern 1,50 Euro. Und auch samstags geht ein komfortables Privileg verloren: Es müssen wieder Parkscheine gezogen werden.
Die Anhebung der Gebühren ab 1. Januar 2013 ist Teil der Haushaltskonsolidierung, sie ist von allen Parteien beschlossen worden.

Erwartung: Kostenfreie Plätze werden häufiger genutzt

Als nächstes müssen 16 Automaten umgerüstet werden, das kostet 4400 Euro. Ob sich die städtischen Einnahmen letztlich tatsächlich verdreifachen, wagt das Ordnungsamt zu bezweifeln. Es sei damit zu rechnen, dass gebührenfreie Parkplätze wie am Schulzentrum, in stadtnahen Wohngebieten oder an der Erlöserkirche noch stärker frequentiert werden als bisher schon.
    
Oft zum Verdruss der Anwohner. Um grundsätzlich die Park-Problematik zu regeln, hatte die CDU im Juni 2010 ein Parkraumbewirtschafts-Konzept beantragt. Die Stadt kommt nach zwei Jahren zu dem Schluss, dass die vielfältigen Verkehrsprobleme am besten durch ein externes Gutachten geklärt werden können. Im Etat 2013 sind dafür bereits 40.000 Euro, im Etat 2014 noch einmal 20 000 Euro beantragt. Der Vorschlag soll am 4. Dezember in der Ausschusssitzung Bauen und Verkehr erörtert werden.

Problem: Parken am Bahnhof

Das Ordnungsamt befürchtet vielfältige Probleme u.a. auch dann, wenn die neue Park&Ride-Parkplatzes an der Südseite des Bahnhofs gebaut ist. Pendler aus dem Norden verlieren durch den Umweg Zeit und werden sich, da ist sich das Ordnungsamt sicher, Alternativen rund um die Bahnhofstraße suchen. Fördergelder für die Anlage am Ikenkamp müssen allerdings zurückgezahlt werden, wenn der Parkplatz nicht mindestens zu 80 Prozent ausgelastet ist.

Die neuen Parkgebühren staffeln sich künftig wie folgt:
  • Kärntner Platz, Nordwall, Sixtusstraße, Turmstraße, Koeppstraße, Lippstraße, Mühlenstraße, Disselhof Gantepoth: 1,50 Euro/Stunde (statt bis 0,50 Euro), 4,50 Euro/3 Stunden.
  • Musikschulparkplatz, Feuerwache, Dr. Conrads-Straße/Schmeddingstraße, Südwall: Tagesticket 4,50 Euro/Tag statt 1,50 Euro, 1 Stunde 75 Cent (25 Cent).
  • Parkausweis für Bewohner: 30,70 Euro (statt 30,68 Euro).
  • Parken in Parkscheinzonen für Gewerbetreibende: 180 Euro/Jahr (statt 61,38 Euro).
  • Jahresparkausweis: 330 Euro (statt 112,48 Euro).
Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Haltern gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Haltern. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 25 - 7?