Foto-Überblick: Das verdienen Münsters Abgeordnete nebenbei

MÜNSTER Die Vortragshonorare von Peer Steinbrück haben eine alte Debatte angefacht: Wie viel verdienen unsere Abgeordneten neben ihren Mandaten? Wir haben einmal bei Münsters Volksvertretern in Berlin und Düsseldorf nachgeschaut.

  • Ruprecht Polenz ist nicht nur Bundestagsabgeordneter, sondern auch  Vorsitzender des ZDF-Fernsehrates. Wie die anderen münsterschen Abgeordneten führt er seine Nebentätigkeiten im Internet auf.

    Ruprecht Polenz ist nicht nur Bundestagsabgeordneter, sondern auch Vorsitzender des ZDF-Fernsehrates. Wie die anderen münsterschen Abgeordneten führt er seine Nebentätigkeiten im Internet auf. Foto: dpa

Die acht Vertreter Münsters in Berlin und Düsseldorf geben auf den Parlamentsseiten im Internet Auskunft über ihre Einkünfte und Nebentätigkeiten. Die Angaben sind verpflichtend. Besonders konkret sind die offiziellen Daten aber auch nicht.
    
Die Systematik des NRW-Landtags unterscheidet sich von der des Bundestags: Während auf Bundesebene bei den öffentlichen Angaben zwischen bezahlten und unbezahlten Ämtern unterschieden wird und auch die Höhe des Zuverdiensts angegeben wird, fehlen diese Punkte auf Landesebene.

Autor
Jörg Gierse
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    10. Oktober 2012, 12:15 Uhr
    Aktualisiert:
    11. Oktober 2012, 18:59 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 7 x 7?