Unterwegs trotz Fahrverbot: Hohe Strafe für Münsters unbelehrbarsten Radfahrer

MÜNSTER Er ist wahrscheinlich der unbelehrbarste Fahrradfahrer Münsters: Die Polizei hat einen der fünf Münsteraner, denen sie bereits ein bundesweites Radfahrverbot wegen Trunkenheit am Steuer und auf dem Sattel aufgebrummt haben, erneut erwischt. Jetzt wird es teuer für ihn.

Er fuhr bei Rot über eine Fahrradampel. Die Folgen: Zum Bußgeldbescheid (146 Euro) und dem Punkt in Flensburg für das reine Vergehen kommt nun noch ein „Zwangsgeld zur Unterlassung“ in Höhe von 500 Euro, eben weil er erneut mit dem Rad unterwegs war.

Zudem die Gewissheit, dass sich mit jeder weiteren Nutzung des Rads das Bußgeld verdoppelt, unabhängig von etwaigen weiteren Vergehen. Sein Pech: Bei jedem Bußgeldverfahren wird ein Auszug aus dem Verkehrszentralregister eingeholt, in dem auch diese Ordnungswidrigkeiten vermerkt sind. Das gilt für Fahrer mit Führerschein, aber eben auch für solche, die gar keinen besitzen. Und das wirkt.

Münster-Modell macht die Runde

Das Konzept der münsterschen Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention, als erste deutschlandweit Radfahrverbote für Wiederholungstäter im Straßenverkehr auszusprechen, hat anfänglich große Wellen geschlagen, macht nun aber offenbar die Runde.
    
Martin Schulze-Werner, Leiter des Ordnungsamtes, stellte dies bereits im niedersächsischen Innenministerium vor, nun hat auch der Kreis Recklinghausen Interesse an der Einführung bekundet. Und das sicher nicht allein wegen der weiteren attraktiven Einnahmequelle.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 30 : 3?