26.11.2012 14:19 Uhr
Schriftgröße: A A A

15 Meter groß: Riesiges Pottwal-Skelett kommt im Naturkundemuseum an (Bilder)

Der Star der Wal-Ausstellung im LWL-Naturkundemuseum ist endlich da: Die riesigen Knochen eines vor einem Jahr vor der Nordsee-Insel Pellworm gestrandeten Pottwals sind in Münster angekommen. Von diesem Dienstag an ist das Skelett Teil der Ausstellung - mit zweimonatiger Verspätung.

FotostreckePottwal-Skelett wird angeliefert

MÜNSTER, 10.12.2013: Ein Jahr Präparation, 450 Arbeitsstunden, Tonnen von Knochen - am Montag ist das 15 Meter lange Skelett eines Pottwals in das Naturkundemuseum in Münster geliefert worden.

«
Die Mitarbeiter des LWL- Museums für Naturkunde transportieren den Schädel ins Museum.
Die Mitarbeiter des LWL- Museums für Naturkunde transportieren den Schädel ins Museum.
Wegen des enormen Gewichtes musste das Wal-Team das Skelett in Einzelteilen ins Museum schleppen
Die Mitarbeiter des LWL- Museums für Naturkunde transportieren den Schädel ins Museum.
Probeweise ausgelegt wurde das Pottwalskelett bereits einmal vor dem Verladen in Stralsund. Präparator Werner Beckmann und sein Team kontrollierten dabei, ob alle Knochen vorhanden sind.
Ein Teil der Knochen des Pottwalbullen, hier eine Rippe, mussten im LWL-Museum für Naturkunde noch bearbeitet werden, bevor der Wal in die Ausstellung integriert werden konnte.
Wegen des enormen Gewichtes musste das Wal-Team das Skelett in Einzelteilen ins Museum schleppen
Der Wal wog zu Lebzeiten zirka 30 Tonnen.
Allein der Kopf wiegt zwischen 600 und 700 Kilo, er ist 4,5 Meter lang, 1,9 Meter breit und 1,56 Meter hoch.
Die einzelnen Knochen sind nicht zu einem auf-gestellten Skelett zusammengesetzt, sondern in einer Inszenierung im "Einstimmungssaal" zur Ausstellung zu sehen.
Dort liegt der Wal als Skelett wie in der Natur auf den Meeresboden gesunken, als Futter für andere Tiere.
450 Arbeitsstunden hat das Team um Chefpräparator Werner Beckmann in die Präparation gesteckt.
450 Arbeitsstunden hat das Team um Chefpräparator Werner Beckmann in die Präparation gesteckt.
450 Arbeitsstunden hat das Team um Chefpräparator Werner Beckmann in die Präparation gesteckt.
»
Die Mitarbeiter des LWL- Museums für Naturkunde transportieren den Schädel ins Museum.

15 Meter groß: Riesiges Pottwal-Skelett kommt im Naturkundemuseum an

MÜNSTER Der Star der Wal-Ausstellung im LWL-Naturkundemuseum ist endlich da: Die riesigen Knochen eines vor einem Jahr vor der Nordsee-Insel Pellworm gestrandeten Pottwals sind in Münster angekommen. Von diesem Dienstag an ist das Skelett Teil der Ausstellung - mit zweimonatiger Verspätung. mehr... 2 Fotostrecken

Fotostrecke Pottwal-Skelett wird angeliefert

Fotostrecke Pottwal-Skelett wird angeliefert

Fotostrecke Wale - Riesen der Meere