Spaten als Startsignal: Bau der Wolbecker Ortsumgehung hat begonnen

WOLBECK Vielleicht hätte man sich einen der Spaten mitnehmen sollen. Denn zumindest im übertragenen Sinne ist jeder von ihnen eine Millionen Euro wert: Ganze 15 davon standen Donnerstag bereit, um das Startsignal zu geben für den 15 Millionen Euro teuren Bau der Wolbecker Ortsumgehung.

« »
1 von 2
  • Landesvertreter, Politiker und Wolbecker Bürger griffen zu den Spaten, um symbolisch den Umgehungsbau zu beginnen.

    Landesvertreter, Politiker und Wolbecker Bürger griffen zu den Spaten, um symbolisch den Umgehungsbau zu beginnen. Foto: Beintken

  • Mancher hatte schon nicht mehr damit gerechnet, doch nun geht es wirklich los: 15 Spaten standen am Donnerstag bereit, damit Politiker und Bürger das Startsignal für den Bau der Wolbecker Ortsumgehung geben konnten.

    Mancher hatte schon nicht mehr damit gerechnet, doch nun geht es wirklich los: 15 Spaten standen am Donnerstag bereit, damit Politiker und Bürger das Startsignal für den Bau der Wolbecker Ortsumgehung geben konnten. Foto: Beintken

"Wenn ich die Menge der bereit stehenden Spaten betrachte, werden wir heute wohl einen großen Schritt nach vorn machen", scherzte ein gut aufgelegter Landesverkehrsminister Lutz Lienenkämper.

Ein wenig Erde

Doch dann buddelten die Landesvertreter, Politiker und Wolbecker Bürger die Trasse doch nicht fertig, sondern beließen es bei ein paar in die Luft geworfenen Häufchen Erde für die Fotografen und Kameramänner.

Mit stolzen 88 Jahren nahm auch die Wolbeckerin Ingeborg Hoebink einen der symbolträchtigen Spaten in die Hand.

Als wenn es nun nicht schnell genug gehen könnte, legte direkt nach dem ersten Spatenstich der bereits wartende Bagger los. Seit gut 40 Jahren ist die Wolbecker Ortsumgehung schon geplant, zuletzt drohten Gerichtsverfahren den Bau noch einmal aufzuschieben.

Doch seitdem das Oberverwaltungsgericht Münster im März sämtliche Einwände der Gegner in letzter Instanz abgewiesen hat, ist der Weg für die Umgehung endgültig frei.

Was für die zahlreich erschienenen Befürworter der neuen Straße ein Feiertag war, bedeutete für die Gegner der Umgehung das krasse Gegenteil.

Doch während der offiziellen Feierstunde blieb es beim stillen Protest.

Stiller Protest

Lediglich Karin Harbott war als Umgehungsgegnerin zu erkennen: Sie hatte sich ein gelbes Schild mit der Aufschrift "Umgehung = Wolbecks Tod" umgehängt. 

Sie hatte es auch nicht weit, wohnt sie doch nur einen Steinwurf von der Baustelle entfernt im Haus Dahl.

    
Und nicht nur dort ist es mit der idyllischen Ruhe bald vorbei, fürchtet sie: "Das wird nicht nur eine Umgehung, das wird eine große Hauptstraße."

Zahlen und Fakten

  • Die 5,8 Kilometer lange Trasse beginnt im Norden Wolbecks an der L793 (Freckenhorster Straße / Münsterstraße) und verläuft westlich bis zum Anschluss an die L585 (Am Steintor) im Süden.
  • Etwa auf halber Strecke wird die Kreisstraße K3 zwischen Wolbeck und Angelmodde mit einem Anschlussarm an die Umgehung angeschlossen.
  • Insgesamt wird es drei Kreisverkehre und sieben Brücken geben.
  • Alleine zwei Brücken führen über die Gleise der Westfälischen Landeseisenbahn.
  • An vielen Stellen liegt die Strecke auf einem Damm, für den etwa 125000 Kubikmeter Boden gebraucht werden.
  • Die zukünftige Fahrbahn wird insgesamt 7,50 Meter breit sein.
  • An beiden Seiten entstehen Bankette von je 1,50 Metern Breite.
  • Fahrradwege werden über- oder unterführt und zum Teil entlang der Strecke gebaut.
  • Zuerst wird die Brücke an der Friedensallee nahe Haus Dahl im Süden Wolbecks gebaut.
  • Die Fertigstellung ist für 2012 geplant.
  • Die Umgehung kostet etwa 15 Millionen Euro.


 

 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 23 x 2?