Fördermittelbescheid: Grünes Licht für Kreisverkehr an der Schloßstraße

NORDKIRCHEN Die nächste gute Nachricht: Nachdem die Fördermittelbescheide über die Umgestaltung der Schloßstraße und des Platzes am Wehrturm im Rathaus eintrafen, gibt es nun für den Bau des Kreisverkehrs an der Schloßstraße grünes Licht.

  • An der Schloßstraße darf nun ein Kreisverkehr gebaut werden. Die Fördermittel wurden genehmigt.

    An der Schloßstraße darf nun ein Kreisverkehr gebaut werden. Die Fördermittel wurden genehmigt. Gemeinde Nordkirchen

Die Bezirksregierung in Münster hat dafür 274.000 Euro in Aussicht gestellt. Im Zuge der Ortskernumgestaltung wird die Schloßstraße an der südlichen Ortseinfahrt mit einem Kreisverkehr ergänzt.

Dieser umfasst neben den beiden Abzweigen der Schloßstraße auch die Straße Am Schloßgraben und die versetzt liegende Zufahrt zum bestehenden Großparkplatz des Schlosses Nordkirchen sowie der Fachhochschule für Finanzen. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich fünf Monate; 2013 soll der Kreisverkehr vollständig fertig gestellt werden.

Bürgermeister Bergmann ist zufrieden

Bürgermeister Dietmar Bergmann ist zufrieden: "Die Vorbereitungen für die weitere Durchführung sind in vollem Gange. Nun liegen auch die gesamten Fördergrundlagen für den ersten Bauabschnitt vor." Fachbereichsleiter Josef Klaas ergänzt: "Der Bau des Kreisverkehrs dient zum einen der Verbesserung der Verkehrssicherheit und des Verkehrsflusses. Zum anderen wird aber auch der optische Übergang vom Schloss in den Ort derart aufgewertet, dass die Besucher vom äußeren Eindruck her positiv empfangen werden."

    
 Die Verwaltung bereitet zurzeit die Ausschreibungen vor für die Baumaßnahmen des Kreisverkehrs, der Schloßstraße und für den Platz Am Wehrturm. Die Submission zu diesen Bauabschnitten findet bereits Ende Januar statt, sodass die Mitglieder des Ausschusses für Bauen, Planung und Umwelt und des Rates der Gemeinde in ihren Februarsitzungen über die Auftragsvergabe beraten und entscheiden.

Für die beiden anderen Fördermaßnahmen hatte die Gemeinde Mittel in Höhe von 938 000 Euro zugesagt bekommen. Die Gesamtinvestitionen für die Umgestaltung des Ortskernes werden mit circa 3,4 Millionen Euro angegeben.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 90 - 20?