Straßen NRW: Lippebrücke muss abgerissen werden

WERNE Es muss eine neue Brücke für die viel befahrene Bundesstraße B233 zwischen Rünthe und Werne gebaut werden. Das ist das Ergebnis der turnusmäßigen Brückenkontrolle durch Straßen NRW Anfang November.

  • Der östliche Rad- und Fußweg der Lippebrücke ist bereits voll gesperrt und bleibt es auch. Die Fußgänger und Radfahrer können über die ehemalige Eisenbahnbrücke (l.) ausweichen. In der nächsten Woche werden zusätzlich noch Stahlgleitwände an den Fahrbahnenden montiert, um die Brückenränder vor weiteren Beschädigungen durch den Schwerlastverkehr zu schützen.

    Der östliche Rad- und Fußweg der Lippebrücke ist bereits voll gesperrt und bleibt es auch. Die Fußgänger und Radfahrer können über die ehemalige Eisenbahnbrücke (l.) ausweichen. In der nächsten Woche werden zusätzlich noch Stahlgleitwände an den Fahrbahnenden montiert, um die Brückenränder vor weiteren Beschädigungen durch den Schwerlastverkehr zu schützen. Foto: Jörg Weber

„Wir haben Risse an zwei äußeren Kragträgern, die für die Stabilität des Geh- und Radwegs zuständig sind, festgestellt“, sagt der zuständige Bau-Ingenieur Rainer Bömmelburg von Straßen NRW in Bochum, der die Prüfung vor Ort durchgeführt hat.
    

Betroffen ist der östliche Fußgänger- und Radweg-Bereich der Brücke, der auch bereits gesperrt wurde. Da seien Spuren gefunden worden, die auf eine deutliche Überlastung hindeuten würden.

Baubeginn ist frühestens 2014

In der nächsten Woche werden aus Sicherheitsgründen zusätzlich noch sogenannte „Stahlgleitwände“ auf beiden Seiten durch eine Fachfirma installiert, die verhindern sollen, dass ein Fahrzeug auf den Brückenrand mit dem Geh- und Radweg ausweicht.

Baubeginn ist frühestens 2014. Die Arbeiten werden massive Auswirkungen auf den Verkehr mit rund 11.000 Fahrzeugen pro Tag haben, denn die Bauzeit soll bis zu 15 Monate betragen. Im schlimmsten Fall gibt es eine Totalsperrung der B 233 zwischen Südring und Jockenhöver Kreuzung.
Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Werne gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Werne. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 50 : 2?