31.08.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte kaum Sonne, dafür viele Wolken sowie Regenschauer, und die Temperaturen klettern am Tage auf 16 bis 18 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 11 Grad zurück. Der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen.
Heute fällt im Norden teilweise Regen aus dichten Wolken. Die Höchsttemperaturen betragen 19 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 12 bis 9 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden auf 16 bis 19 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 13 Grad ab. Dazu kommt zwar gebietsweise die Sonne heraus, doch örtlich treten Schauer auf, und der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen.
Mit der Witterung sind häufig Leistungs- und Konzentrationsdefizite verbunden. Auch das Reaktionsvermögen lässt nach, so dass die Unfallgefahr zunimmt. Wetterfühlige Menschen klagen vor allem über Kopfweh und eine erhöhte Müdigkeit.
Am Samstag kühlt sich die Luft im Westen auf 14 bis 12 Grad ab und erwärmt sich tagsüber auf 18 Grad. Dazu wechseln sich etwas Sonne, viele Wolken und Regenschauer ab, und der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus westlichen Richtungen. Bei diesen Temperaturen lohnt sich ein Spaziergang, um das Sauerstoffangebot für den Körper aufzufrischen. Intensive Bewegungseinheiten können in Hallen oder Fitnesscentern stattfinden.
Die Konzentration von Gänsefuß-, Brennnessel-, Beifuß-, Spitzwegerich- und Gräserpollen ist schwach. Dazu fliegen örtlich Pollen von Ambrosia.