20.12.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute sorgen in der Mitte viele Wolken größtenteils für Regenfälle. Dabei werden im Tagesverlauf 6 bis 8 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 3 Grad ab. Der Wind weht stark, in Böen stürmisch aus West.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 6 bis 8 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 3 Grad ab. Dazu ist es vielerorts bedeckt, gebietsweise regnet es, und der Wind weht stark aus westlichen Richtungen.
Heute hängt der Himmel im Süden voller Wolken, die Sonne scheint nur selten. Die Höchstwerte betragen zumeist 7 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 5 Grad. Der Wind weht stark aus West.
Die derzeitige Wetterlage bringt verstärkt rheumatische und asthmatische Beschwerden, Gelenk-, Glieder-, Narben- und Muskelschmerzen. Stoffwechsel und Durchblutung sind erhöht, Menschen mit hohem Blutdruck sollten deshalb Aufregungen vermeiden. Schlaftiefe und Konzentrationsvermögen werden jedoch positiv beeinflusst.
Am Samstag scheint im Westen die Sonne bei stark bewölktem Himmel nur selten. Die Tiefsttemperaturen betragen 5 bis 3 Grad, die Höchstwerte 5 bis 10 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West. Trotz des meist grauen Himmels und kühler Luft lohnt sich ein kurzer Spaziergang in warmer Bekleidung. Alternativ locken Fitnesscenter und Sporthallen, um sich körperlich zu ertüchtigen.
Derzeit sind größtenteils keine Pollen in der Luft.