23.10.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute teilen sich in der Mitte etwas Sonne und viele Wolken den Himmel, stellenweise gibt es schauerartige Regenfälle, und die Temperaturen klettern am Tage auf 11 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 7 Grad. Der Wind weht in Böen stark aus westlichen Richtungen.
Heute gibt es im Norden viele Wolken am Himmel, die Sonne zeigt sich nur ab und zu, und die Temperaturen klettern am Tage auf 11 bis 13 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 7 bis 5 Grad zurück. Der Wind weht mäßig bis frisch aus nordwestlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden bis auf 9 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 8 Grad ab. Dazu regnet es gebietsweise bei stark bewölktem bis bedecktem Himmel, und der Wind weht frisch aus westlichen Richtungen.
Die derzeitige Witterung regt Körper und Kreislauf an. Einige Menschen neigen allerdings zu hohem Blutdruck. Kopfschmerzen oder Migräne treten nur vereinzelt auf. Der Tiefschlaf ist relativ erholsam. Dadurch liegen die Leistungs- und Reaktionsfähigkeit im Normalbereich. Bisweilen sorgen rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen für Unwohlsein.
Am Mittwoch hängt der Himmel im Westen voller Wolken. Die Sonne lässt sich nur selten blicken. Die Tiefsttemperaturen betragen 8 bis 5 Grad, die Höchstwerte 11 bis 14 Grad. Der Wind weht schwach aus West. Dank der gemäßigten Temperaturen gestaltet sich ein Aufenthalt im Freien oft relativ angenehm. Ein wenig Bewegung hilft dem Kreislauf auf die Sprünge, der frische Sauerstoff belebt.
Derzeit sind größtenteils keine Pollen in der Luft.