30.07.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute teilen sich in der Mitte Sonne und Wolken den Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf 25 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 13 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nordwestlichen Richtungen.
Heute gehen im Norden vereinzelt Regenschauer nieder, sonst herrscht größtenteils Sonnenschein. Dabei werden im Tagesverlauf bis 25 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 14 bis 11 Grad ab. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nordwest.
Heute kommt im Süden größtenteils die Sonne durch, lokal gehen jedoch Regenschauer nieder. Dabei werden während des Tages 23 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 16 bis 12 Grad ab. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nord.
Vor allem Blutdruckschwankungen sind derzeit ein Thema. Sie rufen häufig Kopfweh und Migräne hervor. Schwindelgefühle greifen ebenfalls um sich. Der erholsame Tiefschlaf bleibt aus. Somit ist man im Alltag oftmals müde und mit wenig Elan. Das Reaktionsvermögen wird beeinträchtigt. Vereinzelt treten rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen auf.
Am Mittwoch befinden sich im Westen nur wenige Wolken am Himmel, und verbreitet scheint die Sonne. Die Tiefsttemperaturen betragen zumeist 16 bis 13 Grad, die Höchstwerte 24 bis 27 Grad. Der Wind weht schwach aus West. Ausflüge können eingeplant werden. Auch Verabredungen mit Freunden zum Joggen und Walken lassen sich bei diesem sonnenreichen Wetter umsetzen.
Die Konzentration von Linden-, Sauerampfer-, Gänsefuß-, Brennnessel- und Spitzwegerichpollen ist mäßig bis stark. Ferner ist mit schwachem bis mäßigem Flug von Beifuß- und Gräserpollen zu rechnen.